31 Fakten über Berggorillas, die Sie wissen sollten, bevor Sie auf Gorilla-Spurensuche gehen

Berggorillas sind eines der unglaublichsten Tiere Ostafrikas.

Da sie nur in drei Ländern leben (und in keinem Zoo zu finden sind), ist die einzige Möglichkeit, einen Berggorilla zu sehen, eine Reise in seine Heimat in den Bergwäldern.

Da sie nur in drei Ländern leben (und in keinem Zoo zu finden sind), ist die einzige Möglichkeit, einen Berggorilla zu sehen, eine Reise in seine Heimat in den Bergwäldern.

31 Dinge, die man über Berggorillas wissen sollte

1. Wo gibt es Berggorillas?

Der Berggorilla lebt in den Bergwäldern von Uganda, Ruanda und der Demokratischen Republik Kongo.

2. Wie lautet der wissenschaftliche Name des Berggorillas?

Der Berggorilla ist auch als Gorilla beringei beringei bekannt.

3. Sind Berggorillas vom Aussterben bedroht?

Berggorillas werden in der Roten Liste der IUCN als gefährdet eingestuft, was bedeutet, dass sie ernsthaft vom Aussterben bedroht sind. Dieses Risiko ergibt sich aus dem Verlust von Lebensraum durch menschliche Eingriffe sowie aus der Gewalt von Wilderern, die Berggorillas töten oder gefangen nehmen.

4. Sind Berggorillas vom Aussterben bedroht?

Berggorillas sind nicht mehr akut vom Aussterben bedroht. 2018 wurden die Berggorillas von der IUCN von „vom Aussterben bedroht“ auf „gefährdet“ umgestuft.

Dennoch sind Schutzbemühungen unerlässlich, um diesen Fortschritt aufrechtzuerhalten, vor allem wenn man bedenkt, dass andere Gorillaarten immer noch in Gefahr sind. Zu den vom Aussterben bedrohten Gorillas gehören der Östliche Flachlandgorilla, der Cross-River-Gorilla und der Westliche Flachlandgorilla.

5. Hat der Berggorilla natürliche Fressfeinde?

Der Berggorilla hat aufgrund seiner Größe, seiner Stärke und seiner Neigung, in Familienverbänden zu leben, fast keine natürlichen Feinde. Tiere wie Leoparden und Krokodile sind zwar in der Lage, einen einzelnen Gorilla, vor allem ein Jungtier, zu töten, aber sie können es nicht mit einer ganzen Familie aufnehmen.

Tiere wie Leoparden und Krokodile sind zwar in der Lage, einen einzelnen Gorilla, vor allem ein Jungtier, zu töten, aber sie können es nicht mit einer ganzen Familie aufnehmen.

Die größte Bedrohung für Berggorillas ist der Mensch. Wenn der Mensch Wälder in der Nähe von Gorillahabitaten abholzt, haben die Gorillas weniger Platz zum Leben, und mit weniger Platz zum Leben gibt es auch weniger Platz für das Gedeihen verschiedener Gorillafamilien.

Die Arbeit zum Schutz der Gorillas ist sehr wichtig und hängt zum Teil von der Stabilität der Länder ab, in denen die Gorillas leben. Obwohl der Kongo der älteste Nationalpark Afrikas ist, hat er die geringste Anzahl von Berggorillas.

7. Wie viel von unserer DNA haben wir mit Berggorillas gemeinsam?

Berggorillas haben 98,4 % unserer DNA.

8. Was ist ein Silberrücken-Berggorilla?

Ein Silberrücken-Berggorilla ist das dominante erwachsene Gorillamännchen in einer Gruppe. Sie sind für ihre aggressiven Verhaltensweisen bekannt, wie z. B. das Schlagen auf die Brust, das Schlagen auf Bäume und das Brüllen, und sind an den silbernen Haaren auf ihrem Rücken zu erkennen.

Silberrücken-Gorillas entwickeln ihr silbernes Haar im Alter von etwa 12 Jahren.

Als Anführer der Gruppe entscheidet der Silberrücken-Berggorilla über alle Aktivitäten der Gruppe, von der Fütterung bis zu den Ruhepausen. Sie beschützen die Gruppe, wenn sie von Menschen, Leoparden oder anderen Gorillas angegriffen werden – selbst wenn dies einen Kampf auf Leben und Tod bedeutet.

9. Was ist ein Schwarzrücken-Berggorilla?

Bevor Berggorillas im Alter von 12 Jahren zu Silberrücken-Gorillas werden, gelten sie im Alter von 8-12 Jahren als Schwarzrücken-Gorillas. In dieser Zeit warten sie darauf, sich so weit zu entwickeln, dass sie ihre eigene Truppe oder Familie führen können.

10. Wie viele Silberrücken hat eine Berggorillagruppe?

Während es in einer Gruppe nur einen dominanten Berggorilla-Silberrücken geben kann, gibt es in bis zu 40 % der Gruppen weitere Silberrücken. Solange eine Hierarchie besteht – zum Beispiel, wenn ein Vater oder ein Bruder bei der Gruppe bleibt – können sie bleiben. Obwohl jedes der Männchen für den Schutz der Gruppe mitverantwortlich ist, zeugt der dominante Silberrücken die meisten Nachkommen.

11. Schlafen Berggorillas auf Bäumen?

Während viele Menschen glauben, dass sich alle Gorillas am liebsten in Bäumen aufhalten, verbringen Berggorillas die meiste Zeit schlafend und reisend auf dem Boden. Meistens sind sie zu schwer für einen Baum und klettern nur zum Sammeln von Früchten.

12. Sind Berggorillas aggressiv?

Trotz der Klischees aus Filmen sind Berggorillas sehr ruhig. Sie gehen in ruhigen, friedlichen Gruppen. Angriffe und Angriffe sind das letzte Mittel und erfolgen nur, wenn ein Gorilla zuvor seinen Unmut kundgetan hat.

13. Fressen Berggorillas Fleisch?

Der Berggorilla ernährt sich hauptsächlich von Blättern, Blumen, Baumrinde, Stämmen und Wurzeln. Auf ihrem Speiseplan stehen manchmal auch Larven, Ameisen und Käfer.

14. Wie viel essen Berggorillas?

Ein Silberrücken-Berggorilla kann an einem Tag bis zu 18 Kilogramm an Pflanzen fressen.

15. Warum verlassen weibliche Berggorillas die Gruppe?

Sobald die Weibchen im Alter von 9 Jahren geschlechtsreif sind, verlassen sie die Gruppe. Dies geschieht, um die genetische Vielfalt der Berggorillas zu schützen. Diese Weibchen finden einen Freier in einer anderen Berggorillafamilie oder gehen mit einem einsamen Silberrücken.

16. Wie groß sind Berggorillababys bei der Geburt?

Ein Berggorillakind wiegt bei der Geburt 1,8 Kilogramm oder 4 Pfund. Ein Berggorillaweibchen ist 9 Monate lang schwanger und bekommt normalerweise jeweils nur ein Gorillababy.

17. Warum gehen Gorillas auf ihren Knöcheln?

Berggorillas haben tatsächlich längere Arme als Beine, was ihnen hilft, auf allen Vieren zu gehen. Der Knöchelgang, bei dem sie auf den Fingerknöcheln laufen, hilft ihnen beim Klettern auf Bäumen und Hügeln das Gleichgewicht zu halten.

18. Welche Farbe haben die Augen von Berggorillas?

Obwohl Menschen eine Reihe von Augenfarben haben können, sind die Augen von Berggorillas dunkelbraun und haben einen dunklen Ring um die Iris.

19. Wodurch unterscheiden sich Berggorillas voneinander?

Wie Menschen haben auch Berggorillas einzigartige Fingerabdrücke. Berggorillas haben auch einzigartige Nasenmuster, was Wissenschaftlern und Rangern hilft

20. Wie stark ist der Biss eines Berggorillas?

Ein Gorilla kann mit einer Kraft von 1.300 PSI, also Pfund pro Quadratzoll, zubeißen. Tiger und Löwen beißen mit 1.000 PSI. Und die Menschen? Wir haben eine Bisskraft von etwa 150 bis 200 PSI, was bedeutet, dass der Biss eines Gorillas 6 Mal stärker ist.

21. In welchen Parks sind Berggorillas zu finden?

Berggorillas sind in der Virunga-Vulkankette zu finden, die sich Ruanda, Kongo und Uganda teilen. Sie sind auch im Bwindi Impenetrable National Park und im Mgahinga National Park in Uganda zu finden. Um die Berggorillas zu sehen, benötigen Sie eine Genehmigung. Informieren Sie sich hier über die Preise für die Berggorilla-Genehmigung 2022.

22. Wie viele Berggorillas gibt es noch?

Die letzte Zählung ergab 1.063 Berggorillas in freier Wildbahn. Angesichts der steigenden Bevölkerungszahl und der Bemühungen um den Naturschutz wird diese Zahl bei der nächsten Zählung wahrscheinlich noch steigen.

Angesichts der steigenden Bevölkerungszahl und der Bemühungen um den Naturschutz wird diese Zahl bei der nächsten Zählung wahrscheinlich noch steigen.

Berggorillas können nur in ihrem natürlichen Lebensraum überleben. Um eine Berggorillafamilie zu sehen, muss man also dorthin reisen, wo Berggorillas leben, nach Uganda, Ruanda oder in den Kongo.

24. Wie lange leben Berggorillas?

Berggorillas haben eine Lebenserwartung von etwa 40 Jahren. Da es keine natürlichen Raubtiere gibt, sterben Gorillas meist an Altersschwäche, Krankheiten, Unfällen oder anderen natürlichen Ursachen.

25. Warum bauen Berggorillas Schlafnester?

Gorillatrupps bleiben nicht lange an einem Ort, daher bauen sie jeden Tag ein neues Schlafnest aus Ästen und Gras. Am Morgen ziehen sie weiter auf der Suche nach Nahrung.

26. Wann fressen Berggorillas?

Gorillas haben in der Regel zwei Essenszeiten: morgens und abends. Tagsüber halten die älteren Gorillas ein Nickerchen und die Kleinen spielen.

27. Inwiefern sind Berggorillas dem Menschen ähnlich, abgesehen von der DNA?

Berggorillas benutzen Werkzeuge, lernen Sprache und drücken Emotionen wie Traurigkeit, Glück, Eifersucht und mehr aus.

28. Können sich Berggorillas mit menschlichen Krankheiten anstecken?

Da sich Berggorillas und Menschen so ähnlich sind, ist es möglich, dass sich Berggorillas mit menschlichen Krankheiten anstecken. Wenn Sie sich krank fühlen oder eine übertragbare Krankheit haben, dürfen Sie nicht zu den Berggorillas.

29. Was sind die Hauptunterschiede zwischen Berggorillas und Flachlandgorillas?

Der Berggorilla ist der größere von beiden und hat längeres Haar und kürzere Arme als seine Vettern, die Flachlandgorillas. Berggorillas können nur in Höhenlagen von etwa 2.200 bis 4.300 Metern überleben. Flachlandgorillas sind viel häufiger in den Bäumen anzutreffen und bevorzugen einen stärker bewaldeten, flacheren Lebensraum.

Westliche Gorillas oder Flachlandgorillas leben in den Wäldern des äquatorialen Afrikas. Dazu gehören das Tiefland in der Nähe der kamerunischen Küste, die Zentralafrikanische Republik, Äquatorialguinea, Gabun, Nigeria, die Republik Kongo, Angola und möglicherweise der Kongo.

30. Wann ist die beste Zeit des Jahres, um Berggorillas zu sehen?

Berggorillas kann man zwar das ganze Jahr über sehen, aber die Antwort hängt eher von der Bequemlichkeit des Einzelnen ab. Die Trockenzeit ist eine beliebte Reisezeit, da das Trekking durch die Berge dann etwas einfacher ist als während der Regenzeit. Dieser Zeitraum umfasst die Monate Mai bis September sowie von Dezember bis Ende Februar.

31. Wie viele Arten von Gorillaspuren gibt es?

Es gibt drei Möglichkeiten, Zeit mit den Gorillas zu verbringen. Die häufigste ist die einstündige Genehmigung, bei der Sie mit Hilfe von Rangern eine Berggorillafamilie aufspüren und dann eine Stunde mit ihr verbringen. Die Kosten belaufen sich auf 1.500 Dollar pro Person in Ruanda und 700 Dollar pro Person in Uganda.

Die Gewöhnung an die Gorillas beinhaltet das Aufspüren der Gorillas und das Verbringen des Tages mit ihnen. Dies kostet in Uganda 1.500 Dollar pro Person.

Jeder dieser Ausflüge kann mehr als einmal und mit verschiedenen Berggorillafamilien durchgeführt werden.

Auf Gorilla-Spurensuche mit Kikooko Africa Safaris

Sind Sie neugierig, Berggorillas in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen? Von 3-tägige Uganda Berggorillasafaris die Sie direkt zu den Gorillas führen, um 10-tägige Uganda-Safaris die Sie mit den Gorillas und Ugandas anderer unglaublicher Tierwelt bekannt machen, haben wir eine Reihe von Ostafrika-Safaris entwickelt, die Sie unbedingt ausprobieren müssen (und wir freuen uns schon darauf, weitere Gorilla- und Golftouren in Zukunft!).

Wir helfen Ihnen auch gerne bei der Ausarbeitung einer Tour speziell für Sie. Lassen Sie uns wissen, woran Sie für Ihre nächste Tour interessiert sind und wir werden noch heute mit der Planung beginnen!

Kategorien

Newsletter

Lassen Sie sich jeden Monat Berichte und Neuigkeiten aus Uganda direkt zuschicken.

Neueste Beiträge

Verwandte Beiträge

Gorilla-Tracking

Gorilla-Trekking Uganda vs. Ruanda

Was Sie über den Unterschied zwischen Gorilla-Trekking in Uganda und Ruanda wissen müssen und wie Sie sich für einen der beiden Orte entscheiden können.

Mehr lesen

Lassen Sie uns mit der Planung Ihrer nächsten Safari beginnen.

Warren Ankwasa

Gründer, Kikooko Africa Safaris

Unsere maßgeschneiderten Safaris sind so konzipiert, dass sie Ihnen das bestmögliche Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, damit Ihr Aufenthalt in Ostafrika zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Als Boutique-Reiseveranstalter sind wir gerne bereit, unseren Reisevorschlag nach Ihren Wünschen und Ihrem Budget zu gestalten. Wenn Sie bereit sind, schicken Sie uns eine Nachricht.

Wir werden uns innerhalb von 2 Werktagen mit Ideen für Ihr nächstes Abenteuer melden.

Safari-Inspiration - direkt in Ihren Posteingang

Sie fragen sich, wohin Ihr Afrika Sie auf Ihre erste Safari reisen könnten?? Wie man das Budget für eine Safari einteilt? Möchten Sie die neuesten Baby-Berggorillafotos sehen?

Jeden Monat senden wir Tipps und Geschichten direkt aus dem Hauptsitz von Kikooko in Entebbe, Uganda, und teilen mit Ihnen unsere einzigartige Perspektive auf das, was Sie in Uganda entdecken können und welche positiven Auswirkungen Ihre Reise haben wird.

Melden Sie sich noch heute an.

Ihre E-Mail wird nur für monatliche Updates von Kikooko Africa Safaris verwendet.

Anfrage-Formular